Web Design
Xtra von Karthago
070 IMG_2173

Xtra wurde am 12.August 1999 geworfen.Ahnentafel hier klicken
Im Oktober holten wir Xtra beim Züchter Arthur Kemmer ab. Sie zeigte sich sehr sicher und offen
für alles was da kommen sollte und lebte sich problemlos im neuen Zuhause ein.
Xtra wurde von meiner Tochter Anja geführt und lernte sehr schnell. Sie wollte ständig gearbeitet werden und liebte es Gegenstände zu bringen. Im Alter von etwa 10 Wochen hatte sie den ersten
Kontakt mit dem Bringholz,wie erwartet nahm sie das Holz sofort auf und brachte es freudig zurück.
Ebenso gingen die Anfänge in der Fährtenarbeit und auch im Schutzdienst mit sehr viel Arbeitswillen stets gut voran.
Im Alter von etwa fünf Monaten hatte Xtra eine Kreuzbandriß, vermutlich durch Abrutschen am Rande eines Kabelgrabens auf unseren eigenen Grundstück. Es folgte eine Operation. Nach mehreren Monaten Zwangspause begannen wir wieder mit der Ausbildung und leider folgte nach etwa drei Monaten der nächste Kreuzbandriß. Auf Anraten unseres Tierarztes verzichteten wir auf eine weitere Operation und damit auch auf alle sportlichen Möglichkeiten dieser tollen Hündin.Mit Rücksicht auf ihren Gesundheitszustand wurde sie weiterhin gearbeitet.
Sie zeigte von Anfang an immer volle, ruhige Griffe an denen es nichts mehr zu verbessen gab.
Xtra war immer mit Begeisterung dabei wenn wir einen Wurf hatten, beide Hündinnen (Xtra & Quixie)
spielten mit den Welpen. Xtras hervorragendes Sozialverhalten hatte sicher auch eine Wirkung auf die Prägung der Welpen.
Unsere Tochter Anja lebt aus beruflichen Gründen nicht mehr bei uns, Xtra ist dageblieben.Im sportlichen Bereich haben wir mit ihrer Hilfe mehrere Hunde mit aufgebaut die im Schutzdienst Anfangsschwierigkeiten hatten. Xtra verbellt im Schutzdienst sehr dominant,sie sieht dabei nur den Helfer, die Anwesenheit eines anderen Hundes stört sie nicht. Sie bekommt dann als Bestätigung den Arm und darf ihn vom Platz tragen. Schon die erste Übungseinheit zeigte immer eine Wirkung.
Xtra lebte mit uns im Haus und durfte bei allen Aktivitäten dabeisein. Im Alter von fast zwölf Jahren
begleitete sie mich noch beim Wandertag meiner OG Taura Burgstädt, nach dreieinhalbstündigen Fußmarsch mit einer Pause von 30 Minuten lief sie immer noch freudig vor mir.
Im Herbst 2011 erkrankt Xtra sehr schwer. Am 21.Februar begeiteten wir sie auf ihren letzten Weg. In der Nähe unseres Zwingers hat sie ihre letzte Ruhestätte gefunden,sie bleibt uns unvergessen ....

[DSH vom Rabensteiner Wald] [Wir über uns] [Unsere Hunde] [Xtra von Karthago] [Quixie vom Holzwinkel] [Zamira vom Holzwinkel] [Alda vom Holzwinkel] [Joy vom Verkehrerhof] [Chakira vom Rabensteiner Wald] [Esta vom Holzwinkel] [Bisherige Würfe] [Wurfplanung] [Videos] [News] [Bildergalerie] [Gästebuch] [Kontakt / Links] [Impressum]